Anthroposophie und Nationalsozialismus

Aktuell|Bücher|Pressemitteilungen

Kürzlich hat der renommierte Schwabe Verlag ein Werk veröffentlicht, das einen fundierten Einblick in die Geschichte der anthroposophischen Ärzteschaft während der Zeit des Nationalsozialismus ermöglicht. Das Buch mit dem Titel „Anthroposophie und Nationalsozialismus. Die anthroposophische Ärzteschaft“ beleuchtet die komplexen Dynamiken, mit denen die Ärzteschaft innerhalb des Gesundheitssystems des nationalsozialistischen Regimes konfrontiert war.

Weiterlesen >

Ukrainekrieg. Mit einem Verhandlungsfrieden beenden!

Aktuell|Pressemitteilungen|Zeitgeschehen
united-nations-3760656_1920_WEB

Anlässlich der geplanten russischen Atommanöver warnt die ärztliche Friedensorganisation IPPNW erneut vor einer Eskalation des Ukrainekrieges zum Atomkrieg. Alle Atomwaffenstaaten müssten sich in einem ersten Schritt vertraglich verbindlich verpflichten, auf einen Erst-Einsatz von Atomwaffen zu verzichten und Atomwaffen aus der höchsten Alarmbereitschaft zu nehmen.

Weiterlesen >

Hurra, wir gehen "All in"! Die Ostflanke wartet! 

Aktuell|Allgemein|Meinung|Zeitgeschehen
TEST

Das kennen wir doch… "All in" gehen, ist das nicht so ein Begriff aus dem Pokerspiel? Was sagt denn google dazu? Wir fragen nach: "… Mit "All in" wird beim Gaming ausgedrückt, dass man ab jetzt alles gibt, um seinen Sieg zu sichern. Ähnlich wie beim Poker steht der Ausdruck für "Alles oder nichts" und bedeutet, dass man auf Risiko spielt. Im Game kann das zum Beispiel so aussehen, dass man alle seine erspielten Ressourcen ausgibt, um gegen den Gegner eine Chance zu haben."

Weiterlesen >

Das unheilvolle Erbe des Dr. Flanello Sand 

Aktuell|Allgemein|Das Letzte!!|Zeitgeschehen

Ein Gastbeitrag von Glenn Scheck –
In der öffentlichen Wahrnehmung galten Anthropoden bislang als Asketen, die sich durch strenge Meditation zur moralisch hochstehenden Persönlichkeit entwickeln wollen. Eine Langzeitstudie des Medienunternehmens „Collectief“ zeigt nun, dass es in diesem russlandfreundlichen Milieu mit der Moral nicht zum besten bestellt ist.

Weiterlesen >

Vom Kommunist zum Commonist

Aktuell|Kulturzeit|Meinung

Von  Bobby Langer –
Ich weiß, der Idee des «Kommunismus» gilt nach wie vor ein Denkverbot, das 1933 begann, nach 1945 zeitweise aufgeweicht wurde, mit zunehmender atomarer Aufrüstung sich wieder verfestigte, mit dem Fall der Mauer und dem Zusammenbruch des osteuropäischen Staatskapitalismus lange Zeit unbeachtet blieb, aber seit ca. zehn Jahren – also mit dem dräuenden Zusammenbruch der Industriegesellschaft in ihrer jetzigen Form – wieder Energie gewinnt.

Weiterlesen >

Die Vorbereitung auf das Unvorhersehbare

Aktuell|Allgemein|Kulturzeit

Das Bildungs-System, wie wir es kennen, neigt sich dem Ende zu. Alte und für die Beschaffenheit der Zukunft völlig unbrauchbare Lehrpläne, welche die Ausbildung neuer Fähigkeiten und Qualitäten viel zu wenig in den Fokus nehmen, durchziehen weiterhin flächendeckend die Bildungseinrichtungen.

Weiterlesen >

Kreuzzug gegen Homöopathie & Co.

Aktuell|Allgemein|Zeitgeschehen
pixaby_globuli

Die Homöopathie und andere komplementärmedizinische Angebote geraten zunehmend unter Druck. da sie angeblich ihre Wirksamkeit nicht nachweisen können und nur Kosten verursachen. In Frankreich und anderen Ländern müssen homöopathische Mittel nicht mehr vergütet werden. In Grossbritannien geriet der Verband der Homöopathen selbst ins Visier des staatlichen Gesundheitsdienstes NHS.

Weiterlesen >

Karma neu denken. Provokation der Vernunft. 

Aktuell|Allgemein|Bücher

Ist es denkbar, dass wir mehr als nur ein Mal leben? Der Glaube an die Reinkarnation ist nicht nur in den asiatischen Religionen verbreitet (Buddhismus und Hinduismus umfassen etwa 2 Milliarden Gläubige). Laut der Plattform „statista“ (Stand 2017) sollen in Deutschland 35 Prozent der Befragten davon überzeugt sein, schon einmal gelebt zu haben.

Weiterlesen >

Eine „Bismarckfeier“ unter ideologischem Beschuss

Aktuell|Das Letzte!!|Zeitgeschehen

Anlässlich des 209. Geburtstages des ersten und bedeutendsten deutschen Kanzlers hatte unsere Redaktion zu einer Feier nach Ascheffel eingeladen. Am dortigen Bismarck-Standbild versammelten sich bei strahlendem Kaiserwetter etwa 200 Gäste, darunter auch zahlreiche russische Freunde. Für eine würdige musikalische Umrahmung sorgte eine Musikkapelle unter Leitung von Friedhelm Steigwalder, die mit flotten Märschen (u.a. „Hoch Heidecksburg“) begeisterte. Es sollte ein echtes „Volksfest“ werden.

Weiterlesen >

Schon wieder sind die Russen schuld …

Aktuell|Allgemein|Zeitgeschehen
foto - wikipedia gemeinfrei

von Petra Erler
Wenn man die Diskussion um das abgehörte Gespräch hochrangiger deutscher Militärs verfolgt, gewinnt man den Eindruck, hier werden Ursache und Wirkung verwechselt.  Das Geschrei ist groß, dass deren online-Diskussion in russische Hände gelangte und veröffentlicht wurde. Dass sich nun in Russland über das Gehörte echauffiert wird, wird als Teil der verdeckten Kriegsführung gegen uns dargestellt, so als wären wir ein weiteres Mal Opfer russischer Desinformation.

Weiterlesen >

Klare Haltung des Bundeskanzlers

Aktuell|Pressemitteilungen|Zeitgeschehen

pressemeldung ippnw.- Die ärztliche Friedensorganisation IPPNW begrüßt die klare Haltung von Bundeskanzler Olaf Scholz, „dass es keine Bodentruppen, keine Soldaten auf ukrainischem Boden gibt, die von europäischen Staaten oder Nato-Staaten dorthin geschickt werden“. Die IPPNW appelliert an die Fraktionen der Ampelregierung, sich an die vom Kanzler vorgegeben Richtlinie zu halten

Weiterlesen >

Kommentare