RÜSTUNGS-LOBBYISMUS IM UKRAINE-KRIEG

Aktuell|Allgemein|Zeitgeschehen

Denn wer als gewählte Volksvertreterin die Nähe zur Rüstungslobby besonders intensiv pflegt und sich ungeniert in deren Einflussbereich bewegt, wenn auch unentgeltlich wie die forsche FDP-Abgeordnete Strack-Zimmermann, muss sich Kritik gefallen lassen und sich dem berechtigten Misstrauen und Argwohn aus der Wählerschaft stellen. 

Weiterlesen >

Anthroposophie vs. Demokratie?

Aktuell|Kulturzeit|Zeitgeschehen

Seit 2020 steht in Deutschland eine diffuse Gruppierung im Fokus der Medien: die so genannten "Esoteriker". Früher als Spinner belächelt, gefährden sie nun angeblich unsere Demokratie, weil ihre Ansichten in weiten Teilen mit Rechtsextremismus kompatibel sein sollen. Das behaupteten nicht wenige der Experten, die auf dieser Fachtagung auftraten.
Zu den Referenten gehörten u.a. der Religionswissenschaftler Wouter Hanegraaff, der Landeskirchliche Beauftragte für Sekten- und Weltanschauungsfragen, Matthias Pöhlmann, die Esoterikforscher Julian Strube (Wien) und Aaron French (Erfurt), der Theologe Kai Funkschmidt und die als Homöopathiegegnerin bekannte Ärztin Natalie Grams.

Weiterlesen >

Ein offener Brief

Allgemein|Meinung|Zeitgeschehen
offener_brief_rosner

Am Beginn des Vortrags konnte man sich noch Hoffnung auf eine differenzierte Darstellung der politischen Ereignisse machen, als der Vortragende immerhin einräumte, dass die Protestbewegung gegen die Corona-Maßnahmen „heterogen“ zusammengesetzt gewesen sei. Von dieser Einsicht war aber späterhin nichts mehr zu merken. Die völlige Inhaltsleere und Substanzlosigkeit der Erörterungen wurde damit kaschiert, dass einfach möglichst oft die Worte „rechtsextremistisch“, „antisemitisch“, „radikal“ und „verschwörungstheoretisch“ wiederholt wurden, die dadurch zu bloßen, beliebig eingesetzten Kampfbegriffen mutierten, die pauschal auf alles angewandt wurden, was dem Vortragenden nicht in den Kram passte.

Weiterlesen >

Die nukleare Aufrüstung stoppen! 

Aktuell|Pressemitteilungen|Zeitgeschehen

Mit Blick auf die gestrige Krisensitzung im Haushaltsausschuss, fordert die ärztliche Friedensorganisation IPPNW eine transparente Debatte über die Stationierung von Atomwaffen in Deutschland. Es habe nie eine demokratische Entscheidungsfindung oder eine gesetzliche Grundlage für die nukleare Teilhabe, in deren Rahmen die F-35-Kampfjets angeschafft werden, gegeben. Und das, obwohl das Bundesverfassungsgericht vorsieht, dass Entscheidungen in wesentlichen Fragen gesetzlich legitimiert werden müssen. Die Beschaffung der F-35-Kampfjets müsse deshalb gestoppt werden.

Weiterlesen >

Medien-Allerlei 

Aktuell|Meinung|Zeitgeschehen
www-themen-der-zeit.de

Neben etlichen anderen Nachrichten finde ich heute drei mich besonders interessierende Mitteilungen in meinem Postfach. Zum einen den Link zu der vor einigen Tagen im ZDF ausgesendeten Böhmermann-Sendung über Waldorfschulen und die Anthroposophie, die ich – stellenweise – sogar witzig finde.

Weiterlesen >

Rauch aus den Schloten von Bitterfeld

Allgemein|Bücher|Zeitgeschehen

Es ist eigentlich ein Unding, eine Buchbesprechung mit einem Klappentext des Verlages zu beenden, der doch eigentlich nur dazu dient, den potentiellen Käufer im Laden zum Kauf des Buches zu animieren. Nun ist meine Betrachtung, sie werden es bemerkt haben, ja auch keine eigentliche Buchbesprechung, sondern eine kleine Ansammlung der Gedanken, die mich bei der Lektüre bewegt haben.

Weiterlesen >

Geht es noch um die Ukraine? 

Aktuell|Allgemein|Zeitgeschehen

Nach der Eingliederung von vier "Subjekten" aus dem bisherigen ukrainischen Staatsverband in die Russische Föderation, nach der Rede Wladimir Putins anlässlich dieses Vorgangs, mit der Russland sich vom Westen verabschiedet und nach den Erklärungen der Ukraine und ihrer Unterstützer, diesen Vorgang niemals anerkennen zu wollen, steht die Frage: Wie geht es weiter?

Weiterlesen >

Ukraine. Zur Erinnerung!

Aktuell|Allgemein|Zeitgeschehen
krieg ist scheiss

Eine Rückschau aus aktuellem Anlass

von Kai Ehlers –

Gefragt, warum Deutschland keine Kampfpanzer an die Ukraine liefere, antwortet der deutsche Bundeskanzler Scholz, Deutschland unternehme nichts ohne Absprache mit den USA. Die von ihm ausgegebene Linie: keine deutschen Alleingänge. Der von ihm angegebene Grund für seine Zurückhaltung, man wolle nicht unversehens zur Kriegspartei werden, klingt maßvoll, trägt aber im Kern unüberhörbar den Unterton botmäßiger Bereitschaft: Wenn die USA liefern, dann liefern wir auch. In den Startlöchern für eine solche Entwicklung stehen die Außenministerin Annalena Baerbock und ihre GRÜNEN Parteigänger, ebenso Personen wie die Abgeordnete Marie-Agnes Strack-Zimmermann,

Weiterlesen >

Die Queen ist tot

Aktuell|Allgemein|Zeitgeschehen

von Christa Schyboll –
Die Hundert hätte sie bald vollgehabt. Die Queen. Nun Tränen bei den Monarchisten und Antimonarchisten – aus jeweils umgekehrten Gründen. Eine Ausnahmefrau, mit Glanz, Glorie, Skandalen, Schmerzen, Unerträglichem, das dennoch ertragen werden musste, eisern nicht nur auf dem Pferd, sondern auch familiär, politisch irgendwie, ein bisschen, Trauer hinterlassend, vielleicht persönlich auch froh darüber sein: Es ist geschafft!

Weiterlesen >

Ukrainekrieg durch Diplomatie beenden

Aktuell|Pressemitteilungen|Zeitgeschehen

Die Friedensnobelpreisträger-Organisation IPPNW fordert mit Blick auf den Antikriegstag am 01. September, den Fokus nach mehr als 6 Monaten Ukrainekrieg auf eine Verhandlungslösung zu richten. Das heute veröffentlichte IPPNW-Papier "Waffenstillstand und Frieden für die Ukraine" gibt einen Überblick über bestehende Vorschläge und mögliche Schritte, den Krieg in der Ukraine durch Diplomatie statt durch Waffen zu beenden.

Weiterlesen >

Reklame