In Sachen Deutsche Außenpolitik

Aktuell|Zeitgeschehen

Das Internet-Portal german-foreign-policy liefert regelmäßig Hintergrundinformationen mit dem Schwerpunkt deutsche Außenpolitik. Unter anderem verlinken auch wir hin und wieder interessante Berichte dieses Portals auf unserer Tdz-Facebookseite. Aus aktuellem Anlass übernehmen wir hier einen Text von german-foreign-policy.com, der sich mit der Rechercheplattform correctiv.com beschäftigt, deren Mitarbeiter*innen bei sich bei facebook als "Faktenchecker" betätigen.

Weiterlesen ...

"Russlandversteher" und mehr …

Aktuell|Zeitgeschehen

Die Methode ist bekannt. Man stellt Leute entweder in die rechte oder linke Ecke. Oder man diffamiert sie als Sektierer, Fundamentalisten, Neoliberale, Verschwörungstheoretiker oder Kommunisten. Eine solche Etikettierung befreit davon, sich mit Fakten und Argumenten auseinanderzusetzen, die man ungern zur Kenntnis nimmt.

Weiterlesen ...

Corona-Virus: Menschheit am Scheideweg

Aktuell|Zeitgeschehen

Ein Gastbeitrag von Johannes Mosmann –
Covid-19 ist weit mehr als ein medizinisches Problem. Die Corona-Krise markiert das Ende der alten Weltordnung und den Beginn einer neuen Menschheitsepoche. Die Gesellschaftssysteme werden neu ausgerichtet, ihre Werte neu definiert. Doch während der berühmte US-Diplomat Henry Kissinger die US-Regierung ermahnt, sich für die "neue Epoche" in die bestmögliche Startposition zu bringen,1 starrt Europa gebannt auf das Virus und verschläft das tiefere Geschehen hinter den äußeren Ereignissen – zugunsten der stillen Machtübernahme durch eine neue, trans-humanistische Ideologie.

Weiterlesen ...

Ein Tsunami der Digitalisierung

Aktuell|Zeitgeschehen

Ohne uns an Spekulationen beteiligen zu müssen, ob das Corona Virus spontan von Wildtieren auf Menschen übergesprungen, ob es aus einem Betriebsunfall des Hochsicherheitslabors in Wuhan hervorgegangen oder von nicht definierbaren Mächten absichtlich in die Welt gesetzt worden ist, ist doch glasklar erkennbar, was aus dem statistischen Chaos des weltweiten "shut down", der dem Auftreten des Virus folgte, jetzt vor allem anderen hervortritt: ein gigantischer flächendeckender Tsunami der Digitalisierung, der sämtliche Bereiche des Lebens überflutet.

Weiterlesen ...

Milliarden für die Rüstung?

Aktuell|Zeitgeschehen

In Kürze sollen die US-Atomwaffen in Büchel durch "moderne" Atomwaffen vom Typ B61-12 mit erweiterten Einsatzfähigkeiten ersetzt werden. Die jetzt vom Verteidigungsministerium geplante Entscheidung würde deshalb die erste atomare Aufrüstung in Deutschland seit den 1980er
Jahren einleiten.

Weiterlesen ...

Vorrang für Empfehlungen des RKI

Aktuell|Zeitgeschehen

BERLIN (NNA) – Der Deutsche Zentralverein homöopathischer Ärzte e.V (DZVhÄ) hat in Pressemitteilungen darauf hingewiesen, dass auch für homöopathische Ärzte die Empfehlungen der zuständigen nationalen Gesundheitsbehörden die maßgebliche Orientierung beim medizinischen Umgang mit dem Corona-Virus ist.
Die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) hätten Vorrang vor eventuellen homöopathischen Maßnahmen zur Eindämmung der SARS-Co-V2-Pandemie, betonte Dr. Michaela Geiger, die Vorsitzende des Deutschen Zentralvereins.

Weiterlesen ...

Die Kunst der Zusammenarbeit

Zeitgeschehen

Denn: Dreigliederung heißt, das soziale Ganze differenziert betrachten, um im nächsten Moment die einzelnen 'Teile'wieder miteinander in Beziehung zu bringen. Dabei können wir einmal ganz getrost hinter uns lassen, was alles an Klugem schon gesagt wurde über Wirtschaft, Recht und Kultur. Es geht darum, aus der eigenen Wahrnehmung, der eigenen Vorstellungskraft, der eigenen Phantasie und der eigenen Erfahrung all das herauf zu holen und frei zu setzen, was wir selbst für wesentlich halten.

Weiterlesen ...

Die Angst geht um

Meinung|Zeitgeschehen

Im Folgenden lesen Sie einen sachlich-wissenschaftlich verfassten Text zum Thema Corona-Virus von Prof. Harald Matthes, Ärztlicher Leiter des GKH Havelhöhe und Dr. Friedemann Schad, Leiter der Onkologie, beide sind Fachärzte für Innere Medizin im Krankenhaus Havelhöhe, Berlin.

Weiterlesen ...

Vorauseilende Stabilisierung

Aktuell|Zeitgeschehen

Der Vorgang ist bemerkenswert: Nicht eine verlängerte Amtszeit des Präsidenten, wie in den Wochen zuvor diskutiert, wurde beschlossen. Auch nicht die Einrichtung eines Verfassungsrates, an dessen Spitze Putin einen in seinen Vollmachten beschränkten zukünftigen Präsidenten aus dem Hintergrund leiten könnte. Es reichte ein schlichter Beschluss der Duma, mit Annahme der reformierten Verfassung zugleich eine neue Zählung der Amtszeiten auch für den Präsidenten beginnen zu lassen. Im Ergebnis kann Putin, dessen Amtszeiten nach alter Verfassung 2024 auslaufen würden, sich nunmehr um eine neue Amtszeit von 2024 bis 2030 und danach noch einmal von 2030 bis 2036 bewerben. Er wäre dann 84 Jahre alt.

Weiterlesen ...

Replik auf eine wenig glaubwürdige Kritik

Aktuell|Zeitgeschehen

Der Uno-Sonderberichterstatter Nils Melzer hatte vor einigen Tagen im Fall des Wikileaks-Gründers Julian Assanges schwere Vorwürfe gegen die Ermittlungsbehörden verschiedener Länder erhoben. In der NZZ hatte die Strafrechtlerin Tatjana Hörnle die Thesen infrage gestellt. Ebenfalls in der NZZ setzte sich Melzer mit einer Replik zur Wehr. Wir veröffentlichen diese Replik mit freundlicher Genehmigung der NZZ und des Autors Nils Melzer.

Weiterlesen ...

Reklame

Menü