Spielarten am Theater Paderborn

Das Kinder- und Jugendtheaterfestival holt ausgewählte Inszenierungen nach Paderborn

Pressemeldung – Am 19. Und 20 November 2019 verwandelt sich das Studio und das Große Haus im Theater Paderborn wieder zur Festivalbühne. Seit 2015 holt das Theater Paderborn mit dem SPIELARTEN-Festival außergewöhnliche Inszenierungen der freien Kinder- und Jugendtheaterszene aus Nordrhein-Westfalen nach Paderborn.

Am 19. November spielt um 10:00 Uhr das theater monteure für Kinder ab 3 Jahren „meins wird deins“ im Großen Haus. Teilen kann man nicht nur Dinge, sondern auch Ideen, Erfahrungen und Perspektiven. Und wenn man es tut, dann kann man auch spüren, dass Teilen mehr sein kann als ein Verzicht. Vielleicht sogar ein großer Gewinn. In „meins wird deins“ teilt eine Musikerin ihre Klänge mit uns, eine Spielerin ihre Gefühle und ein Performer seinen Blick auf die Welt. Indem wir Zeit, Raum und Erlebnisse mit unserem Publikum teilen, entsteht ein zartes, erfülltes und ganz und gar geteiltes Miteinander. Mit wenig Sprache, umso mehr Klang, Bewegung und Bildern wird die Welt groß und weit und das Miteinander aufregend und schön. Das besondere dieser Inszenierung ist, dass der Zuschauerraum nicht vor, sondern auf der Bühne ist und die Kinder das Theaterstück hautnah miterleben können.

Am 20. November geht es um 10:00 Uhr im Studio weiter. Das Agora Theater erzählt die Geschichte der „Hannah Arendt auf der Bühne“. 4.12.1975, New York. Hannah Arendt sitzt konzentriert arbeitend an ihrem Schreibtisch. Sie weiß nicht, dass dies der letzte Tag ihres Lebens gewesen sein wird. Aus dem Nichts erscheint ein Mädchen und stellt sich als „auch eine Hannah“ vor. Die Frage des Kindes, ob sie sich Worte ausdenke, irritiert Hannah Arendt. Worte. Was kann man mit ihnen machen? Eine Geschichte erzählen. Ja. Und mehr. Um ihr dies zu zeigen, nimmt sie das Mädchen mit ins Theater. Dort macht sie sie mit ihren Vorbildern bekannt, mit den Traditionen, aus denen sie ihr Denken speist, mit den Autoritäten, an denen sich ihr Denken schärfte. Ihr Denken, das sie mit Worten in die Welt brachte und das die historische Katastrophe seziert, die die Jüdin Hannah Arendt zwang, vor den Nazis aus Deutschland zu fliehen.

Schul- und Kitagruppen werden gebeten, sich direkt bei der Theaterpädagogik zu melden: theaterpaedagogik@theater-paderborn.de zu melden.

fotos: „meins wird deins“ © Frank Domahs
Quelle: Theater Paderborn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü